Segeln · 27. September 2020
Ponta Delgada begrüsst uns mit einer Mariana die maximal zu 30% gefüllt ist ...

25. September 2020
Santa Maria nach 836 sm (1548km) lag sie im Morgengrauen des sechsten Tages seit unserem Aufbruch aus Alvor , einer Lagune an der portugiesischen Küste, vor uns, die östlichste Insel des azorischen Archipels. Thomas hatte mich etwas länger schlafen lassen und gemeinsam freuten wir uns, unser Ziel, ohne nennenswerten Probleme, erreicht zu haben. Wir weckten Paul, unseren Mitsegler aus Deutschland, und bereits zwei Stunden später feierten wir unsere Ankunft in der Marina „Vila de Porto“...

13. September 2020
„Das erste Drittel“ ... vor dem Ankommen Wer eine lange Seereise schon einmal unternommen hat, der hat vielleicht auch die Erfahrung gemacht, dass die Zeit in den Tagen des ERSTEN Drittels langsamer vergeht - als im mittleren oder letzten Drittel. Für Nichtsegler ist es vergleichbar mit einer langen Wanderung: Das ERSTE Drittel unserer Reise (6-tägige Überfahrt zu den Azoren) beginnt mit der Phase des Eingewöhnens - die Aufgabenteilung der Cewmitglieder untereinander fein abzustimmen,...

06. September 2020
Heute war ein ganz geschäftiger Tag: wir haben uns auf die Überfahrt auf die Azoren vorbereitet. Die Liste der Dinge, die es da zu tun gibt ist sooooo laaaange - sodass die Zeit am Abend knapp wurde und ich lange am Abend noch mit Routenplanung, Wachplan, Mails an die Familie, etc beschäftigt war. Eine Woche auf dem Atlantik, das hatten wir bisher noch nicht. Genauer gesagt sind es ist 802sm (ca 1500km), die da vor uns liegen mit eher leichten Winden und sonst ganz guten Bedingungen. Wir...

23. August 2020
Was bedeutet eigentlich "hochseetauglich" ? In Bezug auf Menschen bestimmt etwas anderes als im Bezug auf Boote. Also betrachte ich heute zuerst mal den "Mensch" - bevor wir dann zur Gattung "Segelboot" kommen. Mensch: ein hochseetauglicher Mensch sollte zunächst mal keine ungute Gefühle enwickeln, wenn er kein Land mehr sieht; im Gegenteil die Grenze, die nur der Horizont darstellt, sollte ihm positive Lust und Laune geben, eine Inspiration für positive Gedanken sein. Beim Essen nicht an...

Segeln · 08. August 2020
Nach weniger als einem Monat nach unserer erneuten Ankunft in Almerimar (ES) sind wir am 8.8.2020 in Portugal angekommen

Segeln · 01. August 2020
Endlich sind wir wieder unterwegs - nachdem uns Corona doch 4 Monate "eingebremst" hatte. Statt Start im März in das neue Segeljahr wurde es durch Corona Juli bevor wir Almerimar verlassen konnten.... ... und mit den neusten "Almerimar Corona Zahlen im Nacken" haben wir uns entschlossen nicht tagelang auf ein günstiges Wetterfenster zu warten. Wir haben nach Abarbeiten der wichtigsten Punkte auf der ToDo-Liste raschmöglichst "die Segel gesetzt" - oder in Wahrheit&Realität den Diesel...

Segeln · 25. Juli 2020
Nach 10 Tagen Arbeit an Kivavera sind wir zurück im Wasser .... Welcome liebes Wasser zurück

Segeln · 13. Juli 2020
Der Weg zurück ins Wasser ist nach Corona noch durch eine lange ToDo-Liste verstellt ... aber wir machen Fortschritte ... das Wasser für Kivavera ist am Zeithorizont schon bald zu sehen. Nach unserer Ankunft am Abend des 10. Juli haben wir am Samstag Kivavera erst einmal von Staub,Salz und Sand befreit und sind wieder mit viel zu vielen Sachen in unsere Schränke im Boot eingezogen: > Selbst auf dem Boot ist jetzt erst einmal eine Altkleidersammlung angesagt 😎 Jeder Tag in der Werft...

Reisen · 10. Juli 2020
Heute haben wir wirklich Unglaubliches erlebt: Bei der Übernahme unseres Leihwagens am Flughafen in Malaga dauerte es geschlagene 2 Stunden bis zur Übernahme. So genervt hat uns ein kundenfeindliches Verhalten noch kaum je. Nie mehr GOLDCAR - Warnung vor feindlichen GOLDCAR Mitarbeitern.....Aber erst mal der Reihe nach ... was nicht nur mir, sondern sogar auch Gabriela den Blutdruck nach oben getrieben hat: 1. Aussage des Mitarbeiters am Schalter: “Nein, der Abgabeort lässt sich auf keinen...

Mehr anzeigen