28. November 2022
Heute sind wir mit dem Leihwagen die 1.5h Stunden von unserem Boot in die Hauptstadt Paramaribo gefahren. Mit ihren ca. 250’000 Einwohner leben etwa 40 % aller Menschen SURINAMES in dieser Stadt. Entsprechend geschäftig mit vielen Staus geht es hier zu. Und wie ist die Stadt so ? Sie ist eine Mischung aus lebhaften Einkaufsstrassen, Einfamilienhausquartieren, endlosen Kilometern von Einzelhandelsgeschäften an den Ausfallstrassen UND einem sehr interessanten Altstadtkern und dem...

25. November 2022
Heute haben wir einen halbtägigen Tripp mit dem Leihwagen circa 50 km flussaufwärts unternommen. Es ging nach Carolina: eine kaum „sichtbaren“ Ortschaft mit verstreuten Häusern neben der Strasse im Regenwald. Entdeckt haben wir eine Brücke, die im Fluss zum Teil verschwunden war. Weiter flussaufwärts fuhren wir über den Neubau der Brücke in den wilden Bereich von Suriname: ab dort für hunderte von Kilometern nur noch ungeteerte Strassen und ganz viel Natur. Der Rückweg schon bei...

25. November 2022
Gerade erfolgreich Geld aus einem Bankomat geholt / auch wenn hier das Limit S$3000,- pro Bezug ist; das sind immerhin €97,- 🤓 Danach waren wir Diesel kaufen in 2x20L Kanister für Kivavera: €0.64/Liter 👍 Dann ging es zum Abendessen: S$225,- für 2 Personen mit Suppe; immerhin umgerechnet €7,25 für zwei Personen 😉. Das Essen war allerdings lauwarm, denn ein LKW hatte einen Strommast umgefahren vor er halb im Wassergraben neben der Strasse versank - so gab es keinen Strom in...

19. November 2022
Die Wasserfarbe wechselt von türkis auf blau. Noch ist kein Land zu sehen. Zwei Stunden später tauchen am Horizont – gleich Wolkenschatten – erste sehr flache Landstriche auf. Suriname in Sicht. Weitere 3 Stunden später ist aus dem Strich am Horizont eine flache sich 3-4 m über dem Meer erhebende Küste geworden. Wenige Kilometer vor der Flussmündung ändert sich die Farbe des Wassers schleichend: das Blau weicht einem hellen Braun. Aus dem Meer wird unmerklich eine riesige...

Segeln · 16. November 2022
Die letzten 24h haben uns mit dem Wetter etwas versöhnt: wir hatten nach Durchsegeln der Schlechtwetterzone überwiegend sonniges Wetter, blauen Himmel mit kleinen Wolken … Die Strömung war wie erwartet immer noch gegen uns und der Wind kam zu östlich um den MARONI River in Franz. Guyana anlegen zu können. Deshalb haben wir uns entschlossen, den SURINAME 🇸🇷 RIVER anzulaufen. Wir haben Gutes gehört über die ehemalige niederländische Kolonie, die überwiegend aus Regenwald besteht...

Segeln · 15. November 2022
Hier draussen in der Nacht mit dem Kurs „Süd“ denke ich an die vielen Nächte auf dem Atlantik: die Nächte waren kühler, aber Regen gab es fast nie. Der Wind „säuselte“ von achterlich und Kivavera rollte mehr oder weniger sanft in der schräg von hinten anlaufenden Welle. Wie anders ist es doch hier: Tag 5 - wir segeln nun seit 5 Tagen immer maximale Höhe am Wind ⛵️- immer mit stark gereffter (= verkleinerter) Segelfläche. Welle und Wind kommen aus dem Südosten, also für uns...

Segeln · 14. November 2022
Day 3 „Unser Bug dreht sich Richtung Süden“ Nachdem wir uns nun 2 Tage, so stramm es ging, Richtung Osten vorgearbeitet haben, um der Gegenströmung an der südamerikanischen Küste zu entgehen - zeigt seit gestern der Bug mehrheitlich Richtung Süden. Im Laufe des Tages wurden wir von 3 Regenfronten heftig geduscht. Der Wind briste vor der Front bis auf 6 Bft auf: was viel seglerisches Handeln erforderte. Am Ende des Tages hatten wir konstant 5 Windstärken. Wenn wir nicht mit...

Segeln · 13. November 2022
Nach 34h sind wir immer noch mit langsamer Fahrt (nun unter Genua und Grosssegel) Richtung Osten unterwegs. Damit wollen wir der starken Gegenströmung ausweichen. Wir sind gespannt, ob das Routing aufgeht und der weitere Weg in Form der gekrümmten Banane der schnellste Weg ist. Ein verstopftes WC konnten wir dadurch frei bekommen, in dem wir einen knapp 1m langen Ablaufschlauch ersetzt haben. Bei dieser Gelegenheit haben wird dann auch noch ein Breathing Ventil mit Bogen eingebaut, so dass in...

11. November 2022
Es ist der Abend vor der Abreise … Abreise zu einem Kontinent – Südamerika - den wir noch nie besucht habe. Und diesem Kontinent Südamerika werden wir uns langsam annähern, hoch am Wind, begleitet von vielen, tropischen Regenschauern und einer deftigen Gegenströmung, der wir versuchen werden durch einen östlichen Kurs weit draussen auf dem Atlantik auszuweichen (siehe weiter unten). Und was reizt uns denn am Regenwald, braunem Flusswasser, täglichen Wolkenbrüchen und tropischer...

Reisen · 29. Oktober 2022
Seit 26 Tage auf Trinidad … .. seit 4 Tagen IM WASSER ... und keinen Moment Langeweile WARUM ? Wir arbeiten immer noch "part-time" an Kivavera UND wir treffen ganz viele andere SeglerInnen zum Reden über deren und unsere geplante weitere Reise durch fremde Gewässer und Länder: es gibt immer was zu erzählen und auszutauschen mit segelnden Franzosen, Belgiern, Kanadiern, Österreichern, Schweizern, Italienern, Südafrikaner, Slowenier, Slowaken, Amerikanern und Deutschen, ... Die...

Mehr anzeigen