05. Dezember 2021
In Lanzarote sind die Strassen und die Marina seit einer Woche mit Weihnachtsbeleuchtung geschmückt: Advent, Advent ein Lichtlein brennt … und dies dank meiner geliebten Frau auch gleich im Cockpit von Kivavera. Der Stern … ein deutliches Zeichen an den Weihnachtsurlaub in der kalten Heimat zu denken … und eine Rückreise in die „urbane Corona Welt“ in Deutschland und der Schweiz: Geschäftig haben wir in den letzten 3 Tagen Kivavera parat gemacht, so dass Kivavera die Weihnachtszeit...

14. November 2021
Kann Frau & Mann mit dem Klapprad auf einen Vulkan fahren? Oder zumindest auf halbe Höhe gelangen ? Wir haben es versucht … und sagen wir mal, wir sind dabei wortwörtlich im Vulkansand (Treibsand) stecken geblieben 🌋 Aber mal der Reihe nach: Nach 282 Seemeilen sind wir am Freitag nach 46h unter Segeln von Madeira auf La Graciosa, der nördlichsten Kanarischen Insel, in Puerto Del Sebo angekommen Wir konnten für 2 Nächte einen Liegeplatz im kleinen Inselhafen reservieren Wie geplant...

30. Oktober 2021
Heute ist der 30. Oktober 2021. Es ist tatsächlich das erste Mal in diesem Jahr, dass wir im Meer schwimmen waren. Nach 203 Tagen unterwegs auf Kivavera, was war denn da los…? Aja - nach 203 Tagen auf dem Boot: Zuerst war der April und Mai auf den Azoren: Trotzt Golfstrom noch viel zu kalt Dann kam Galizien: very, very, very cold … mit durchschnittlichen 15-16 Grad Wassertemperaturen einfach ein nogoEs folgt die Atlantikküste von Portugal…immerhin, coole 18 Grad Schliesslich die...

Segeln · 19. Oktober 2021
Mit "Candy" haben wir eine neue Haushaltshilfe an Bord - eine kleine neue Waschmaschine :)

23. September 2021
… mit überraschendem AUSGANG. Heute suchten wir nach heissem Wasser auf Kivavera - also nicht nach einer heissen Quelle, welche aus einem Stein sprudelt - nein, sondern nach der Ursache, warum seit einiger Zeit im vorderen Bad kein heisses Wasser mehr aus dem Duschkopf fliesst. NUN WAS HABEN WIR GEFUNDEN?? Nicht die Ursache des Ausbleibens des heissen Wassers - stattdessen ein neues kapitales Leck unter einem fest eingebauten Schrank und dazu zunächst noch unerreichbar in der Tiefe der...

04. September 2021
Heute haben wir wieder mal ein gutes Beispiel portugiesischer Gastfreundschaft und Seemannschaft erlebt: Zunächst sagte uns der Yachtclub Manager Carlos einen Platz am Vereinssteg zu, der bis morgen frei sein würde. Nachdem wir Kivavera gut vertäut hatten und das Anlegerbier getrunken war, hörte ich einen Pfiff von einer eingelaufenen Yacht, deren Liegeplatz wir scheinbar belegten - die Yacht der Segelschule war überraschend einen Tag früher zu…rückgekehrt. Und warum nun portugiesische...

22. August 2021
Seit 3 Tagen ist Kivavera wieder in portugiesischen Gewässern - hat eine (Landes)Grenze überschritten - die auch bei genauem hinsehen, rein optisch in der Küstenlinie nicht erkennbar war. Denn die Natur kennt keine Grenzen - Grenzen sind „Mensch-gemacht“: ein Flussufer ist spanisch das andere portugiesisch. Sahen vom Boot her beide gleich aus. Aber … … jetzt in Próvoa de Varzim angekommen wird „das andere Land = Portugal“ für uns auf erneute Weise spürbar: die Sprache ist von...

03. August 2021
Selten segelten wir an einem Küstenabschnitt, an welchem es eine solch grosse Anzahl von Sandstränden gab: Galizien eine Region der Sandstrände der Superlativen. Nun könnte der geneigte Leser auf die Idee kommen Handtuch eingepackt, Sonnencreme aufgetragen und los geht es mit dem Sonnenbaden und dem Schwimmen … … wenn da nicht die Wassertemperatur von 17 Grad - in geschützten Buchten von tiefen Rias vielleicht auch 18 Grad wäre. Wir haben es EINMAL probiert - das ca. 5 Sekundenbad...

25. Juli 2021
Schon oft habe ich mich gefragt was für mich den Reiz des Segelns ausmacht: Ist es das nahe sein mit der Natur und den Elementen? Die Sonne und das Salzgefühl auf der Haut? Vielen interessanten Menschen zu begegnen, die die gleiche Leidenschaft haben? Die Möglichkeit mir bisher unbekannte Buchten und Küstenorte zu sehen Das Gefühl und der selbst gegebene Sinn des Segelns hat sich gewandelt über die Jahre. War am Anfang das Spüren des lautlosen Dahingleiten auf dem Wasser, das Optimieren...

19. Juli 2021
Warum fühlt es “sich so anders an” für einige Tage vor Anker in einer Bucht zu liegen - statt in einer Marina am Steg? Bei gutem Wetter(= wenig Wind und Schwell) : … weil sich sofort ein Gefühl der innerer und äusserer Ruhe einstellt, wenn der Anker gefallen und der Motor gestoppt ist Es herrscht unmittelbar Ruhe, keine direkten Nachbarn, keine Festmacherleinen die einzustellen sind, keine Fender die quietschen, … Kein Gang ins Marina Office mit warten und Formulare ausfüllen...

Mehr anzeigen